16-Jährige polizeibekannte Einbrecherin in Untersuchungshaft

Polizei überrascht zwei Einbrecherinnen in Altendorf.

Bei einem Sondereinsatz zur Bekämpfung der Kriminalität in Altendorf überraschte ein Polizist am Dienstag (12. Juli) zwei Einbrecherinnen auf frischer Tat. Die Beamten bestreiften den Stadtteil, als einem Kradfahrer auf einer Bank auf der Oberdorfstraße/Sälzerstraße zwei Frauen auffielen. Diese schauten sich kleine Gegenstände an, die sie in der Hand hielten oder aus einem kleinen Beutel holten. Bei seinem Anblick erstarrten sie und ließen den kleinen Beutel auf den Boden fallen. In diesem befand sich Schmuck, der vermutlich aus mehreren Einbrüchen stammte, wie sich später herausstellte. Als sich der Beamte den Frauen näherte, entschlossen diese sich zur Flucht. Sie trennten sich. Eine von ihnen (16) konnte durch den Kradfahrer im Bereich der Siemensstraße/ Heinrich-Strunk-Straße festgenommen werden. Ihre Mittäterin verlor einen Rucksack mit türkischen Banknoten und Schmuck. Ihr gelang die Flucht. Leider konnte sie im Rahmen der Fahndung durch Verstärkungskräfte nicht mehr angetroffen werden. Die 16-Jährige ist bereits bei der Polizei bekannt und wurde vorläufig festgenommen. Bei ihrer Festnahme leistete sie Widerstand. Zurzeit befindet sie sich in Untersuchungshaft. Die aufgefundene Beute stammt zum Teil aus einem Einbruch in eine Wohnung auf der Röntgenstraße, der zuvor stattgefunden hatte. Insgesamt wird der 16-Jährigen die Beteiligung an mindestens zwei Wohnungseinbrüchen vorgeworfen. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: (ots) Polizei Essen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen