Autobahnpolizei kontrolliert Ferienreiseverkehr

Polizei Dortmund / Autobahnpolizei Autobahnpolizei des Polizeipräsidiums kontrolliert Ferienreiseverkehr -Endgültige Bilanz eine Kontrolltages

Wie bereits berichtet kontrollierte die Autobahnpolizeiwache Kamen am vergangenen Freitag (8.Juli 2016) in der Zeit von 14.00 bis 19.00 Uhr, auf der Rast – und Tankanlage Lichtendorf Süd, viele Urlauber die mit ihrem Autos und Fahrzeuggespannen auf dem Weg in den Urlaub waren.

Auf der Rast- und Tankanlage Lichtendorf Süd wurden insgesamt 45 Wohnwagengespanne und Wohnmobile mittels einer mobilen Waage gewogen und auf technische Mängel überprüft. Ein Wohnwagengespann befand sich in einem technisch desolaten Zustand. Ein angeforderter Sachverständiger stellte vor Ort die absolute Verkehrsunsicherheit fest. Das Gespann wurde stillgelegt! Einige Wohnwagen waren geringfügig überladen; Urlaubsutensilien konnten auf das Zugfahrzeug umgeladen werden. Die Fahrt konnte dadurch fortgesetzt werden.

Bei einem Wohnwagengespann befand sich eine gefüllte 15 kg Gasflasche ungesichert und ohne Verschlusskappe im Fahrzeuginnern. Der jungen Familie waren die Gefahr der ungesicherten Ladung und die Gefahr des möglichen Gasaustritts nicht bekannt. Die Gasflasche konnte in der dafür vorgesehenen Halterung des Wohnanhängers sicher verstaut werden. Die entsprechende Ordnungswidrigkeitenanzeige kann zu einem Bußgeld in Höhe von 300,- EUR führen .

In einem Wohnmobil wurde der mittelgroße Boxermischling zwischen den Vordersitzen ungesichert mitgeführt. Der Hund stellt rechtlich eine ungesicherte Ladung dar, von der Gefahren für Mensch und Hund ausgehen können. Eine Nachsicherung mit einem Hundegeschirr konnte gewährleistet werden und der Weiterfahrt zur Ostsee stand nichts mehr im Wege.

Insgesamt wurden bei den Kontrollen vier Fahrzeugführer ohne gültige Fahrerlaubnis festgestellt. Glücklicherweise hatten alle Beifahrer einen Führerschein und konnten das Steuer übernehmen.

Ein Reisebusfahrer hatte die im gewerblichen Personenverkehr notwendige Fahrerkarte für die Aufzeichnung der Lenk- und Ruhezeiten nicht im digitalen Kontrollgerät betrieben. Hier folgt eine Anzeige mit empfindlicher Strafe. Ein zweiter Fahrer konnte den Reisebus zum Zielort bringen.

Die Verkehrssicherheitsberater der Autobahnpolizei Dortmund informierten Reisende über die aktuelle Staulage in NRW, gaben wertvolle Tipps rund um Urlaubsreisen mit dem Auto und konnten zwei Kleinkinder in ihren vorschriftsmäßigen Kindersitzen nach langer Fahrt durch zwei Polizeiteddys etwas aufmuntern.

Durch eine speziell durchgeführte Verkehrsüberwachung auf der BAB 2 konnten von einer BAB- Brücke im Bereich des Autobahnkreuzes Dortmund Nord- West insgesamt 104 Verkehrsordnungswidrigkeiten festgestellt und zur Anzeige gebracht werden. Dabei fuhren 76 Fahrzeuge verbotenerweise auf den verengen Fahrstreifen der Baustelle, 23 Fahrzeugführer hatten den Sicherheitsgurt nicht angelegt und 5 Fahrzeugführer telefonierten während der Fahrt mit dem Handy am Ohr. Auf den Autobahnen rund um Dortmund wurden zeitgleich zivile Fahrzeuge der Polizei für die mobile Geschwindigkeitsmessung und Kriminalitätsbekämpfung eingesetzt. Drei Fahrzeuginsassen hatten kriminalpolizeiliche Erkenntnisse, die weiter ausgewertet werden. Fünf Fahrzeugführer waren erheblich zu schnell unterwegs. Ihnen drohen hohe Bußgelder. Zwei Fahrzeugführer müssen mit einem Fahrverbot von mind. einem Monat rechnen.

Auch während der laufenden Sommerferien wird die Autobahnpolizei des Präsidiums Dortmund zu unterschiedlichen Zeiten Verkehrskontrollen durchführen.

„Damit alle mit Sicherheit zu ihren Urlaubszielen gelangen und der Traumurlaub nicht in einem bösen Erwachen endet, sind wir an ihrer Seite.“ wünscht Gregor Lange allen Urlauberinnen und Urlaubern eine gute Reise an ihre Ferienziele.

 Quelle: (ots) Polizei Dortmund

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen