Autofahrer unter Alkohol / Drogen und ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Polizisten zogen am letzten Wochenende 4 Autofahrer aus dem Verkehr, die entweder unter dem Einfluss von Alkohol-/Drogen standen oder keine Fahrerlaubnis vorweisen konnten.

Auf der Dorstener Straße musste am Freitagabend, 29.7., ein 49-jähriger Autofahrer sein Auto stehen lassen. Er hatte keine Fahrerlaubnis. Polizisten hatten ihn gegen 20 Uhr im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten.

Nur 10 Minuten später kam auch das Aus für einen unter Drogeneinfluss stehenden 51-jährigen Autofahrer auf der Wörthstraße. Er musste zwecks Blutprobenentnahme mit zur Polizeiwache.

Samstagnacht, 31.7., gegen 1 Uhr, stoppte eine Streifenwagenbesatzung einen Fahrzeugführer, der mit laufendem Motor vor einer ausgeschalteten Ampel an der Poststraße stand. Die Atemluft des 53-jährigen Fahrers roch nach Alkohol. Ein Alco-Test verlief mit über 2 Promille positiv. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet. Eine gültige Fahrerlaubnis konnte er nicht vorweisen.

Ich habe noch nie einen Führerschein besessen, war die Aussage eines 21-Jährigen, als ihn Polizisten Sonntagabend (31.7./19.20 Uhr) auf der Brücktorstraße anhielten. Der junge Mann war aufgefallen, da er das Verbot der Einfahrt nicht beachtet hatte.

Alle vier Fahrzeugführer erhielten eine Anzeige.

 

Quelle: (ots) Polizei Oberhausen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen