Brand im Keller eines Reihenhauses in Dortmund – Nette

Die Bewohnerin konnte das Haus vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte selbstständig verlassen und wurde unverzüglich zur notärztlichen Versorgung an den Rettungsdienst übergeben. Es befanden sich keine weiteren gefährdeten Personen im Haus. Die Feuerwehr leitete unverzüglich die Brandbekämpfungsmaßnahmen ein. Ein Trupp drang unter Atemschutz mit einem Löschschlauch in den Keller vor und bekämpfte den Brand im Bereich einer Elektroinstallation. Die Wohnung und der Keller wurden daraufhin von weiteren Kräften belüftet. Parallel erfolgte die Kontrolle der angrenzenden Räumlichkeiten. Der nachgeforderte Energieversorger übernahm weitere notwendige Maßnahmen an der beschädigten Elektroinstallation. Für die Dauer des Einsatzes musste die Haberlandstraße vollständig gesperrt werden.

Nach dem Einsatz konnte die unverletzte Bewohnerin zurück in ihre Wohnung. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Am Einsatzort befanden sich Kräfte der Feuerwachen 2 (Eving), 5 (Marten), 9 (Mengede), der Löschzug 22 (Mengede) der Freiwilligen Feuerwehr, der Führungsdienst und der Rettungsdienst der Stadt Dortmund.

Quelle: (ots) Feuerwehr Dortmund

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen