DO – Baugerüst eingestürzt – Vier Verletzte

Der schwerverletzte Arbeiter wird in den Rettungshubschrauber gebracht. Foto: Stefan Quinting
Der schwerverletzte Arbeiter wird in den Rettungshubschrauber gebracht. Foto: Stefan Quinting

Baugerüst eingestürzt – Vier Verletzte

Am 23.07.2016 um 11:43 Uhr erreichte die Einsatzleitstelle der Feuerwehr Dortmund ein Notruf, dass auf einer Baustelle im Dortmunder Ortsteil Wambel mehrer Bauarbeiter abgestürzt sind. Umgehend sind Einsatzkräfte zum Schadensorst in die Gosestraße hin alarmiert worden.

Beim Eintreffen stellten die Einsatzkräfte fest, dass ein innenliegendes Baugerüst eingestürzt war und vier Bauarbeiter zum Teil schwerst verletzt waren. Die Bauarbeiter waren damit beschäftigt, in vier Meter Höhe eine cirka 3,5 qm große Fensterscheibe einzubauen. Dabei gab das Gerüst nach und die Handwerker stürzten mit der Glasscheibe ab. Ein 22 jähriger Arbeiter musste aufgrund seiner schweren Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Ein weiterer schwer verletzter 42 jähriger Bauarbeiter ist in Begleitung eines Notarztes mit dem Rettungswagen transportiert worden. Die zwei 49 jährigen Mitarbeiter sind leicht verletzt, mussten aber dennoch mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert werden.

Warum überhaupt das Baugerüst eingestürzt ist, wird nun von der Polizei und der Bauberufsgenossenschaft geklärt.

Für die Landung des Rettungshubschrauber war die Rüschebrinkstrasse für cirka 45 Minuten gesperrt.

Die Feuerwehr und der Rettungsdienst war mit 32 Einsatzkräfte vor Ort.

 

Quelle: (ots) Feuerwehr Dortmund

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen