Dortmund – Langer Rückstau nach Unfall mit fünf beteiligten Autos

Ein langer Rückstau, drei Leichtverletzte und fünf beschädigte Autos sind die Bilanz eines Unfalls auf der A 1 in Fahrtrichtung Bremen heute Nachmittag (5.7.)

Zwischen der Anschlussstelle Hagen-Nord und dem Westhofener Kreuz übersah ein 56-jähriger Autofahrer aus Unna das Ende eines Rückstaus. Mit seinem Ford streifte er zunächst den Skoda eines 43-jährigen aus Bietigheim-Bissingen. Dann fuhr er gegen den Renault eines 49-jährigen aus Hamm. Dieser prallte gegen den Audi eines 55-jährigen aus Lübeck. Schließlich wurde der Audi noch gegen den VW eines 47-jährigen aus Berlin geschoben.

Bei dem Unfall verletzten sich der Unfallverursacher aus Unna, der Fahrer aus Hamm und der Berliner leicht.

Infolge des Unfalls bildete sich schnell ein kilometerlanger Rückstau, der bis zur Anschlussstelle Hagen-West reichte. Alle Autos mussten abgeschleppt werden.

Es entstand ein geschätzter Sachschaden von mindestens 32.000,- Euro.

Quelle: (ots) Polizei Dortmund

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen