Dortmunderin in der nördlichen Innenstadt von 2 Nordafrikanern ausgeraubt

Polizei sucht Zeugen!

Eine 53-jährige Dortmunderin befand sich gegen 5.40 Uhr des heutigen Tages (28.03.2017) auf der Zimmerstraße und wollte zur Arbeit gehen. Plötzlich tauchten zwei Männer auf. Einer bedrohte sie sofort mit einem Messer. Die Dortmunderin händigte ihre Lederjacke aus, gleichzeitig ihr die Handtasche entrissen. Kurz darauf flüchtete sie in Richtung Polizeiwache Nord.

Der Täter mit dem Messer wird als circa 30 Jahre alt beschrieben. Er war circa 180 cm groß und hatte eine normale Statur und ein gepflegtes Erscheinungsbild. Auffällig war der sehr gepflegte und gestutzte Vollbart.

Der zweite Täter war circa 175 cm groß und mit einer dunklen, leichten Daunenjacke bekleidet. Nach Aussagen des Opfers soll es sich bei den Tätern um Nordafrikaner (vermutlich Algerier oder Marokkaner) handeln.

Die Polizei sucht Zeugen! Bitte melden Sie sich unter 0231-132-7441!

Unter Verwendung einer ots-Pressemeldung der Polizei Dortmund

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen