Feuer an der Hülsbergstraße

Am heutigen Mittwoch kam es zu einem Feuer in einem Wohnhaus an der Hülsbergstraße in Bochum-Stiepel. Mehrere Anrufer teilten der Feuerwehr gegen 11:50 Uhr mit, dass über der Hülsbergstraße eine große Rauchwolke zu sehen sei. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte der Dachstuhl eines 1 ½ geschossigen Zweifamilienhauses in voller Ausdehnung. Vermisst wurde in dem Gebäude zum Glück niemand mehr, da alle Bewohner das Haus vor Eintreffen der Feuerwehr eigenständig verlassen konnten. Sie wurden von einem Notarzt untersucht, verblieben jedoch an der Einsatzstelle. Insgesamt wurden zehn Trupps mit mehreren Strahlrohren unter Atemschutz und zwei Drehleitern eingesetzt. Trotz des massiven Löschangriffs konnte der Einsturz des Daches nicht mehr verhindert werden. An der Einsatzstelle waren 63 Kräfte der Berufsfeuerwehr sowie der Freiwilligen Feuerwehr tätig. Darüber hinaus besetzten rund 40 Einsatzkräfte die Wachen der Berufsfeuerwehr. Für die Zeit der Löschmaßnahmen musste die Hülsbergstraße komplett gesperrt werden. Um 16:30 Uhr war der Einsatz beendet.

Quelle: (ots) Feuerwehr Bochum

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen