Frachtschiff droht zu sinken

Bildquelle: Feuerwehr Duisburg - Sinkendes Frachtschiff Duisburg
Bildquelle: Feuerwehr Duisburg

Im Stadthafen Gelsenkirchen droht Frachtschiff zu sinken

Gegen 23.24 Uhr wurde der Feuerwehrleitstelle eine Undichtigkeit an einem Frachtschiff gemeldet. Das Frachtschiff drohte zu sinken. Beim Eintreffen der ersten Einheiten war bereits der Motorraum sowie der Aufenthaltsbereich des Frachtschiffes voll Wasser. Die Schiffsbesatzung konnte das Frachtschiff eigenständig verlassen. Insgesamt sind sechs Tauchpumpen zum Auspumpen eingesetzt worden, sodass gegen 3.30 Uhr der Aufenthaltsbereich und der Motorraum begangen werden konnten. Die Pumpen sind noch in Betrieb bis die Undichtigkeit durch den Schiffseigner beseitigt wird. Es sind keine Giftstoffe oder Betriebsmittel unkontrolliert ausgetreten. Die Ursache der Undichtigkeit lag vermutlich im Bereich des Motorenkühlsystem. An dem Einsatz waren 12 Fahrzeuge der Berufsfeuerwehr, drei Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr sowie zwei Fahrzeuge des THW beteiligt.

Quelle: (ots) Feuerwehr Duisburg

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen