Raubüberfall mit Messer – Täter wohl arabischer Herkunft

Raub mit Messer in der Dortmunder Innenstadt

Am gestrigen Tag (14.11.) kam es auf der Burgholzstraße zu einem Raub mit Messer. Der Täter flüchtete unerkannt.

Gegen 17.35 Uhr ging in Höhe der Hausnummer 129 ein unbekannter Täter auf einen 14-jährigen Dortmunder zu und forderte dessen Handy. Der Dortmunder weigerte sich und es kam zu einer Rangelei in dessen Verlauf der Unbekannte ein Messer zückte und den 14-Jährigen oberflächlich am Arm verletzte.

Der Täter flüchtete daraufhin ohne Beute in Richtung Eberstraße. Zur Beschreibung kann das jugendliche Opfer lediglich angeben, dass der Täter schwarze, kurze Haare habe und arabischer Herkunft sein soll.

Ein Rettungswagen brachte den 14-Jährigen in ein Krankenhaus.

Die Polizei sucht Zeugen! Hinweise bitte an die Kriminalwache unter 0231-132-7441!

Unter Verwendung einer ots-Pressemeldung der Polizei Dortmund

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen