Taschendieb die Beute abgenommen – Polizei bittet couragierte Zeugin um Kontakt

Dortmund, Westenhellweg Taschendieb die Beute abgenommen – Polizei bittet couragierte Zeugin um Kontakt

Eine unbekannte, aber couragierte Zeugin nahm am 1. Juli 2016, gegen 20.30 Uhr in einer Einkaufspassage am Westenhellweg in Dortmund, einem Taschendieb seine Beute ab und gab sie dem Geschädigten zurück.Weitere Zeugen berichteten, dass die Unbekannte beoabachtete wie ein Tatverdächtiger, ein 18-Jähriger, zunächst den Geschädigten, einen 68-Jährigen aus Dortmund, anrempelte. Im gleichen Moment entwendete ein unbekannter Komplize die Geldbörse des Dortmunders.

Daraufhin hielt die Zeugin den unbekannten Täter fest und nahm ihm die Geldbörse wieder ab. Dabei beschimpfte ihn die resolute Frau in seiner Muttersprache. Als ein weiterer Tatverdächtiger, ein 25-jähriger Mann, auf die Frau losgehen wollte, stellte sich einer weiterer Zeuge dazwischen. Daraufhin entfernte sich der unbekannte Täter.

Die Frau gab dem Geschädigten die Geldbörse zurück. Dann entfernte sich auch die unbekannte Zeugin.

Im weiteren Verlauf konnten die beiden Komplizen des Diebes, der 18,- und der 25-Jährige festgenommen werden.

Bei ihnen konnte vermeintliches Diebesgut und Betäubungsmittel sichergestellt werden.

Leider entfernte sich die couragierte Zeugin ohne dass rechtzeitig ihre Personalien festgestellt werden konnten.

Die Polizei bittet die Unbekannte dringend, sich bei der Polizei zu melden und als Zeugin zur Verfügung zu stellen.

Hier kann sie sich beim Kriminaldauerdienst der Polizei Dortmund unter der Rufnummer 132 7441 melden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen