Wallraser erneut im Visier der Polizei

Der Verkehrsdienst der Dortmunder Polizei hat in der vergangenen Nacht (17.8.-18.8.) erneut Wallraser ins Visier genommen und zwei selbsternannte Rennfahrer vorläufig aus dem Verkehr gezogen.

In der Zeit von 21-5 Uhr ging den Polizeibeamten ein 54-jähriger Taxifahrer ins Netz, der mit 66km/h bei 50 erlaubten kontrolliert wurde. Bei seiner Überprüfung stellte sich heraus, dass er aktuell nicht in dem Besitz einer gültigen Personenbeförderungserlaubnis ist. Diese war seit mehr als einem Jahr abgelaufen. Gegen den Fahrer sowie den Taxiunternehmer wurde eine Anzeige gefertigt.

Zwei junge Männer (21 aus Ennepetal und 22 aus Dortmund) lieferten sich offensichtlich ein Rennen. Mit nahezu gleicher Geschwindigkeit (gemessen wurden 101 km/h) rasten sie über den Wall. Der Hyundai-Fahrer aus Ennepetal und der Mercedes-Fahrer müssen nun mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen der Durchführung eines illegalen Straßenrennens und dem Überschreiten der zulässigen Höchstgeschwindigkeit rechnen.

Die Hinweise der Polizei auf das Risiko und die Gefährlichkeit durch zu schnelles Fahren nahm der Ennepetaler mit einem breiten Grinsen vermutlich nicht so ernst. Ernster dürfte er es allerdings nehmen, wenn sich das Straßenverkehrsamt demnächst mit ihm in Verbindung setzen wird. Die Polizeibeamten fertigten neben der Anzeige auch einen Bericht ans Straßenverkehrsamt zur Überprüfung der Fahrtauglichkeit der beiden jungen Männer die seit 3 bzw. 4,5 Jahren im Besitz einer Fahrerlaubnis sind.

Insgesamt überprüften die Beamten 15 Fahrzeuge und 20 Personen. In 4 Fällen wurden Owi-Anzeigen wegen unangepasster Geschwindigkeit gefertigt, 7 Fahrer kamen mit einem Verwarngeld noch glimpflicher davon. Hinzu kamen die 2 Owi-Anzeigen des Rennens, und 2 Platzverweise.

Die Dortmunder Polizei toleriert dieses riskante Verhalten nicht! Deswegen werden weitere Kontrollmaßnahmen folgen.

Quelle: (ots) Polizei Dortmund

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen