Im Supermarkt zusammengebrochen und verstorben

Update 11.07.2016

Am 9. Juli (Samstag) konnte die männliche Person durch den Hinweis einer Wittenerin identifiziert werden.
Bei dem Verstorbenen handelt sich um einen 75 Jahre alten Wittener.
Am 05. Juli (Mittwoch), gegen 17.00 Uhr, brach in dem Supermarkt an der Westfalenstraße 110 in Witten-Annen ein männlicher Kunde zusammen.

Anwesende Personen verständigten umgehend einen Notarzt, der sich um den Mann kümmerte. Eine Rettungswagenbesatzung brachte den Senior anschließend in ein örtliches Krankenhaus, wo er leider noch am selben Tag verstarb.

Bislang konnte die männliche Person, die keinerlei Ausweise mitführte, nicht identifiziert werden.

Der verstorbene Mann, vermutlich ein Diabetiker, ist mindestens 70 Jahre alt, 1,73 m groß, hat blaue Augen, eine Stirnglatze mit am Haarkranz grauen Haaren, ist Brillenträger und hat eine Zahnprothese. Der Senior war bekleidet mit einem rot-violett-weiß karierten Hemd, einer hellbeigen Weste sowie einer dunklen Jogginghose mit einer auffällig großen Bedruckung an einem Bein. Ein auffälliges Merkmal ist zudem, dass ihm das erste Glied des linken Daumens fehlt.

Auf Grund der bisherigen Ermittlungen ist davon auszugehen, dass der Verstorbenen einen engen Bezug zu Witten-Annen haben dürfte.

Das ermittelnde Bochumer Kriminalkommissariat 11 bittet unter der Rufnummer 0234 / 909-4615 oder -4441 (Kriminalwache) um Hinweise auf die Identität des verstorbenen Seniors.

Quelle: (ots) Polizei Bochum

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen